Yayoi Kusama verleiht dem New York Botanical Garden ihre Plätze