Gemma Arterton über historische Stücke und das Schätzen der ungefilterten Schönheit der Natur